Alle Artikel

Zweitklässler erwarben Pilotenschein …

… für Papierflieger.

Im Rahmen seiner Jugendarbeit empfing der Flugsportverein Bad Dürkheim e. V. am 24. September die Klasse 2c der Grundschule Bad Dürkheim als Gäste am Flugplatz. Die Schüler wollten gerne ihr Wissen erweitern, das sie zuvor schon im Unterricht für den Erwerb des Pilotenführerscheins für Papierflugzeugeerlangt hatten. Im Praxisteil sollten sie nun den Flugplatz und ein echtes Flugzeug aus der Nähe kennenlernen.

Zunächst erklärte der 1. Vorsitzende des FSV, Andreas Laubner, im Schulungsraum, dem „Klassenzimmer für Piloten“, wie man Pilot wird und beantwortete die Fragen der Schüler. Danach ging es hoch auf den Turm, wo Flugleiter Werner Schmitt die jungen Gäste empfing und den Ablauf des Flugbetriebs erklärte. Vom „Tower“ konnten die Kinder sogar den Start eines Flugzeugs beobachten. Anschließend durften dann alle Gäste endlich ein richtiges Flugzeug aus nächster Nähe genauer betrachten und sogar auf dem Pilotensitz Platz nehmen.  Abschließend erhielten die Schüler ihre persönlichen Pilotenscheine für Papierflieger,  die von der Lehrerin bereits vorbereitet waren, und nach erfolgreichem Bestehen von „Pilot Max“ unterzeichnet und ausgehändigt wurden.

Durch den Besuch wurde den Kindern vermittelt, dass der Traum, Pilot/-in zu werden, erreichbar ist. „Wir hatten alle sehr viel Spaß und freuen uns, dass die Schüler viele positive Eindrücke mitnehmen konnten“, so Maximilian Hager, Beirat Jugend beim FSV.

facebook logo buttoninstagram logo

Wir nutzen derzeit nur technisch notwendige Cookies. Weitere Infos über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung